Egon Hopfenzitz: Das unsinnige Projekt sofort beenden!

Wir unterstützen den Brief des früheren Leiters des Stuttgarter Bahnhofs – Egon Hopfenzitz – an Auf­sichts­rats­mit­glie­der der DB AG. Wir fordern alle Verantwortlichen in den Regierungen und Parlamenten auf dafür zu sorgen, dass Stuttgart 21 beendet wird. Der Rückbau auf 32 Züge in der Spitzenstunde ist schon Skandal genug um das unsinnige Projekt sofort zu beenden und die Modernisierung des Kopfbahnhofs in die Wege zu leiten.


6. Januar 2013 Brief von Egon Hopfenzitz an Mitglieder des Aufsichtsrats der DB-AG:
  Der Brief: Das unsinnige Projekt sofort beenden!
  Unterzeichnen: HIER
  Unterzeichner: Liste

Dazu passend:
•   Der Mythos der Modernität von Stuttgart 21
(Jürgen Schwab – 158 Montagsdemo, 28.1.2013)
•   Der Tiefbahnhof S-21 müsste wenigstens 12 Gleise haben!
(Karlheinz Rößler – VIEREGG-RÖSSLER GmbH, 29.01.2013)
•   Nicht zu vergessen: Die Ausstiegskosten!
(Heydemann/Offenloch – 23.5.2011)