Stuttgart 21: Wer’s glaubt, wird selig


(Albrecht Müller – Nachdenkseiten, 21. Oktober 2015)
Stuttgart 21 ist für Edzard Reuter ein Musterbeispiel dafür, wie man die Lebensfähigkeit der Demokratie aufs Spiel setzen kann. Das Bahnprojekt beruhe auf schlankweg erlogenen Behauptungen, schreibt er in seinem neuen Buch “Eingemischt!”. Kontext veröffentlicht vorab das Kapitel über Stuttgart 21.


den ganzen Artikel lesen

Edzard Reuter war von 1987 bis 1995 Vorstandsvorsitzender der Daimler-Benz AG.
Das Buch “Eingemischt! Zwischenrufe eines älteren Herrn” erscheint am 26. Oktober im Tübinger Verlag Klöpfer & Meyer.


Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>