Fundstücke
(gefunden in den “Stuttgarter Nachrichten”)


(Timo Kabel – SPD-Mitglieder-gegen-S21, 6.2. 2015)
Baufirmen sollen zaubern
• • •
“Für den Tiefbahnhof ist seit dessen Baustart im August 2014 gar kein Tiefbau möglich, eine Genehmigung fehlt. So wurde nur eine flache Grube ausgehoben. Weil der Grundwasserspiegel hoch steht, muss nun sinn-, aber nicht kostenlos Wasser gereinigt und im Kreis gepumpt werden.
• • •
“Die kleine Einschränkung zu Inhalten und Terminen wird am Flughafen voraussichtlich, wie an vielen anderen Ecken des Projekts, zum bestimmenden Faktor werden. Erstens verhandeln alle Projektpartner über einen modifizierten Anschluss der Gäubahn an den Flughafen. Käme er, wären alle Pläne reif für die Tonne. Es müsste neu geplant werden.”
• • •
“Zweitens kann die Bahn auch nicht mit einer Genehmigung ihrer derzeitigen Pläne [Flughafenbahnhof] bis September rechnen. Noch fehlt ein neues Gutachten zur Leistungsfähigkeit des Systems. Es muss vom Regierungspräsidium (RP) bewertet werden. Womöglich wird die Behörde eine weitere öffentliche Erörterung ansetzten.”
• • •


(Quelle: Konstantin Schwarz – Stuttgarter Nachrichten.de, 6.2. 2015)

 

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten auf Fundstücke
(gefunden in den “Stuttgarter Nachrichten”)

  1. Herbert Haffner sagt:

    Ja, es muss weiter für Herrenknecht und Co., marktkonform “Gemerkelt” und “Geschäublet” werden! Wie lange muß es noch dauern bis die Verantwortlichen aus Stadt- Kreis- Regional- und Bundesparlament, übrigens aus allen Parteien, zur Rechenschaft gezogen werden? Betrug und Korruption treibt die größten Frühlingsblüten, wenn man die neuesten Berichte aus Leinfelden-Echterdingen liest. “Denk ich an diesen Rechtsstaat in der Nacht, dann bin ich um den Schlaf gebracht”!

    • Friedrich Gräber sagt:

      Es werden gegen dieses betrügerische Unternehmen immer wieder grichtliche Antrengungen unternommen, doch über Verlauf und Ergebnis erfährt man ( ich )
      wenig. Wie kommt das?
      Vielen Dank

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>