Der S21 Düker-Wahn: Eine Wasserfalle!


(flügel-tv, 29.4. 2013)   Gegen alle Regeln der Ingenieurkunst sollen die zentralen Ab­was­ser­ka­näle unter dem Tiefbahnhofstrog von S21 hindurchgequetscht werden. Zu steil geführte Leitungen mit vielen großen Um­len­kun­gen, zudem eine eingeschränkte Abflussleistung erhöhen die Überflutungsgefahr in der Stuttgarter In­nen­stadt. Von einer Krampflösung sprechen die Ingenieure 22. Und der besonders kritische Nesenbach-Haupt­samm­ler greift sogar in die geschützte Heilquellenschicht des Stuttgarter Mineralwassers ein.


Video (flügel-tv, 29.4.2013 – 10 Minuten)

Anmerkung Frank Distel: Ich habe [ ] mit dem dafür zuständigen Mitarbeiter der Abt. Stadt­ent­wäs­se­rung des Tiefbauamts telefoniert. Dabei ist [ ] klargestellt worden, dass der Leasinggeber der Ab­was­ser­ein­rich­tun­gen “on the other side of the Atlantic” den Maßnahmen offenbar ohne Einschränkung zugestimmt hat.[...] [Es ist klar], dass auf die Stadt Stuttgart ein erhebliches Mehr an Wartungs- und Un­ter­hal­tungs­ar­bei­ten zukommen wird – das sind auch Kostenbeteiligungen der Stadt, die man über die Jahre kapitalisieren und zu Stuttgart 21 hinzurechnen muss.


Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>