S-21: Volksabstimmung ist nicht mehr bindend!

(ARD-plusminus, 12.12.2012)   Joachim Wieland: “Die Regierung Kretschmann ist in der neuen Situation nicht mehr an die Volksabstimmung von 2011 gebunden”. (Prof. Dr. Joachim Wieland war Gutachter fÜr die SPD im Landtag. Er hatte das Modell der Volksabstimmung für die SPD im Landtag entworfen).


Video(1:43) Ausschnitt aus der Reportage:  Die Volksabstimmung ist nicht mehr bindend!
Video(5:46) Die Reportage:  Brandschutz bei “Stuttgart 21″

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten auf S-21: Volksabstimmung ist nicht mehr bindend!

  1. Rolf Steck sagt:

    Lieber Reinharg Geisser, genau so ist es! Um es mit Tucholsky zu sagen: Man kann gar nicht so vel essen ,wie man kotzen möchte.
    Ich bin gespannt, welche Winkelzüge unsere ,,Obergenossen,, unternehmen werden um aus dieser selbstangerührten Sch….., wieder herauszukommen. Die Bahn legt ihnen eigentlich jede Woche mit neuen Skandalzahlen den roten Teppich des Ausstiegs aus. Wer wagt den ersten Schritt??

  2. Reinhard Geisser sagt:

    Eigentlich hat man das in der SPD schon vorher gewußt, dass da getrickst und getäuscht wurde. Jetzt wird die Landes-SPD – ihre Spitze – bloßgestellt. Sie war Steigbügelhalter für das Projekt; schäbig, und deshalb ging auch die Landtagswahl in die Hose (zurück hinter die Grünen und das zurecht). Schlimm waren die Umfaller: erst sind sie gegen S21, dann schwimmen sie mit und sind dafür; argumentieren auch so und jetzt werden sie wohl wieder überlegen, wie sie am besten wieder umfallen. Beispiel in meinem Gäu unser Hans-Peter Storz aus Singen; und wir haben ihn trotzdem mit Pauken und Trompeten in den Sattel gehoben; eigentlich auch nicht konsequent, aber was sollte man machen. Das nächste Mal auch Grün wählen.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>