Brandschutz im Tiefbahnhof S-21

Was sich für die unterirdischen S-Haltestellen als unumgänglich herausgestellt hat, muß nun wohl auch für den geplanten S-21-Tunnelbahnhof gelten, der ja demnächst gebaut werden soll. Doch hierüber liegen keinerlei entsprechende Pläne vor; der dem Planfeststellungsbeschluß PFB 1.1 zugrundeliegende Ingenhoven-Entwurf ist so nicht umsetzbar!

(Dipl.-Ing. Hans Heydemann – Ingenieure22, 3.7.2012)
Leserzuschrift [an die Stuttgarter Zeitung]: „Brandschutz im Tiefbahnhof S-21“
Seit Monaten werden in Stuttgart in den unterirdischen S-Bahn-Haltestellen sehr aufwendige Brandschutzmaßnahmen nachgerüstet, offenbar eine Auflage des EBA aufgrund der Erkenntnisse der im November 2010 an der S-Haltestelle Stuttgart-Schwabstraße durchgeführten Brand- und Verrauchungs-Untersuchung.
Den ganzen Leserbrief lesen …

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort auf Brandschutz im Tiefbahnhof S-21

  1. Dr. Wolfgang Weischet sagt:

    Mittlerweile hat Herr Heydemann per mail kundgetan, dass sein Leserbrief weder von der StZ noch von der “Bürgerbeauftragten der Stadt Stuttgart”, Frau Alice Kaiser, einer inhaltlichen Antwort für würdig erachtet wurde, schon gar nicht von der Internetplatform der Projektpartner.
    Hier zeigt sich wieder einmal, dass die Menschen – die Bürger -, die S21 kritisch begleiten, gegen Wände rennen. Dass sie, wie Herr Heydemann, dies dennoch immer wieder tun und nicht an der Indolenz der “Bürgerbeauftragten” oder der “Bürgernahen” Regierung verzweifeln, verdient hohe Anerkennung.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>