“DB kassiert 140 Millionen zu viel”

(Thomas Wüpper – Stuttgarter Zeitung, 12.7. 2012)  Für den Diplommathematiker und Bahnkenner steht fest: mit dem 15 Jahre laufenden, üppig ausgestatteten Verkehrsvertrag lockte die frühere CDU-Landesregierung von Erwin Teufel den damaligen Bahn-Chef Hartmut Mehdorn, das zuvor vom Konzern wegen Kostenrisiken gestoppte Milliardenprojekt S 21 weiterzuführen. „Der Vertrag wurde in zeitlicher Nähe zur Neuauflage von S 21 geschlossen und sichert dem Konzern für lange Zeit überhöhte Preise zu Lasten des Landes“, sagt der Experte. Durch die überhöhten Zuschüsse für den Regionalverkehr werde das Großprojekt versteckt subventioniert.
Den ganzen Artikel lesen …

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>